Schlagwort-Archive: NSDAP

Historiker Karsten Heinz Schönbach belegt detailreich aktive Unterstützung der deutschen Konzerne für die NSDAP

Dass sich kein großer Verlag finden ließ und sich die Medien mit Rezensionen sehr zurückhalten, kann bestenfalls im ersten Moment überraschen. Je mehr man sich in Karsten Heinz Schönbachs Untersuchung »Die deutschen Konzerne und der Nationalsozialismus 1926–1943« vertieft, desto weniger vermag einen das jedoch noch zu überraschen.

Schönbach setzt sich in dem auf seine Dissertation zurückgehenden Werk dezidiert mit der von der bürgerlichen Geschichtsforschung verbreiteten Behauptung auseinander, bestenfalls Teile der deutschen Wirtschaft hätten Hitler und die NSDAP unterstützt, die Mehrheit sei vielmehr selbst ein Opfer der Faschisten geworden.

Veröffentlicht unter Autoren, Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Nach dem inneren Reichsparteitag wird jetzt gnadenlos zurückgeritten

Als ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nach einem erfolgreichen Torschuss von Miroslav Klose meinte, dieser müsse für ihn »ein innerer Reichsparteitag« sein, wiegelte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz ab, dies sei lediglich »eine sprachliche Entgleisung im Eifer der Halbzeitpause« gewesen.

Jetzt feiert ARD-Sportreporter Carsten Sostmeier die olympische Goldmedaille für die deutschen Vielseitigkeitsreiter mit den Sätzen: »[…] seit 2008 wird zurückgeritten. Wir holen uns Gold zurück, gnadenlos.« Gnadenlos waren die Deutschen schon einmal: Am 1. September 1939 verkündete Adolf Hitler: »Seit 5.45 Uhr wird zurückgeschossen.« Man darf gespannt sein, welche Argumentation die Verantwortlichen diesmal finden werden, warum das alles gar nicht so schlimm, sondern nur eine sprachliche Lappalie sei.

Veröffentlicht unter Medien, Sprache | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Rundfunkgebühren für Nazijargon – Nein Danke

Denn »sie wissen nicht, was sie tun«, lässt der Evangelist Lukas kurz vor dessen Kreuzigung Jesus sagen. Aber wissen sie es wirklich nicht?

Für ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz war es lediglich »eine sprachliche Entgleisung im Eifer der Halbzeitpause«, als ZDF-Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein für Miroslav Klose und sein Tor eine mehr als fragwürdige Formulierung fand: »… und für Miroslav Klose ein innerer Reichsparteitag, jetzt mal ganz im Ernst, dass der heute hier trifft.«

Na klar, als Journalist kann man in der deutschen Sprache und Geschichte nicht so bewandert sein, um zu wissen, dass der Begriff des Reichsparteitages seit der NS-Zeit untrennbar mit den Reichsparteitagen der NSDAP verbunden ist.

Veröffentlicht unter Medien, Sprache | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar