Schlagwort-Archive: Bucheinbände

Im »Kleinen Lexikon des Buchwesens und der Einbandkunde« geschmökert

Wissen Sie, was eine Abbreviatur ist? Eine Ausgabe letzter Hand? Was unter Brotschrift zu verstehen ist? Unter Pressendrucke? Was sich hinter einem Privatdruck verbirgt? Was eine Marginalie ist und was eine Annotation? Nein? Das »Buchwörterbuch«, auf das ich dieser Tage bei Recherchen für ein neues Projekt gestoßen bin, verrät es.

Um es gleich vorweg zu nehmen, auch ich habe aus den inzwischen auf 216 Stichworte angewachsenem »Kleinen Lexikon des Buchwesens und der Einbandkunde« noch viel Neues entnommen. Und das, obwohl ich mich seit vielen Jahren mit dem Thema beschäftige.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert