Eine Ausstellung rund um Buchkunst mit eindrucksvollen Fotos von Buchlesern

Es ist nur eine kleine, aber doch sehr nette Ausstellung: »B – Kunst rund ums Buch, Buchkunst, Kunstbuch, Buch mit Kunst oder auch Buchstaben in der Kunst und Bücher«. Gezeigt werden Arbeiten von zehn Künstlerinnen und Künstlern. Die Themenpalette ist, wie es bereits der Titel ankündigt, sehr breit.

Einen Glanzpunkt stellen die Fotos von Peter Zenker dar. Im Mittelpunkt seiner sozialkritischen Fotografie stehen immer die Menschen. In diesem Fall sind es lesende Menschen. Egal ob auf der Straße, auf Bahnhöfen, in der Bahn, in Parks oder am Wasser, überall sieht Peter Zenker nicht nur Zeitgenossen, die auf dem Smartphone herumhacken oder sich von der Boulevardpresse einlullen lassen, sondern auch Menschen, die in Büchern lesen.

Für alle jene, die keine Gelegenheit haben, die Ausstellung zu besuchen, hat er seine Bilder auf Facebook hochgeladen.

Petrus Akkordeon bringt Bilder mit oft skurril anmutenden Gedichten zusammen, Rolf Sturm und Renate Pallmann beteiligen sich unter anderem mit Collagen, die aus alten Büchern neue werden lassen. Von dem 2014 verstorbenen Grafiker Illustrator Christian Mildbrandt alias Schoko Casana Rosso werden Buchillustrationen, genauso wie von dem in New York lebenden Grafiker David Fox.

Besichtigt werden kann die Ausstellung noch bis zum 4. September 2016 mittwochs und samstags von 10 bis 13 Uhr sowie vor und nach allen Kulturveranstaltungen in der Petruskirche in Berlin-Lichterfelde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.